Mit KINTSUGI Krisen achtsam vergolden

Was ist KINTSUGI?

KINTSUGI ist ein traditionelles japanisches Kunsthandwerk, bei dem zerbrochenes, beschädigtes Keramik- oder Porzellan mit einer speziellen Methode repariert wird. Da dem besonderen Urushi-Kleber oder der Kitmasse Pulvergold oder andere Metalle zugefügt werden, bekommen die Gefäße eine neue einzigartige Ausstrahlung.

Die goldenen Bruchlinien verschönern und werten das Gefäß auf und bilden sogenannte „Keshiki“ also Landschaften aus den goldenen Bruchlinien. Es gibt zahlreiche Geschichten und Erzählungen in der japanischen Literatur, die die Bedeutung des KINTSUGI belegen. Einigen Kriegsherren sollen Teeschalen kostbarer als Ländereien gewesen sein. So ist verständlich warum das KINTSUGI-Handwerk ein großes Ansehen und eine große Bedeutung hatten.  Zerbrach eine Teeschale, konnte das Kunsthandwerk des KINTSUGI den Schaden begrenzen ja sogar umkehren, da die Schale durch die goldene Verbindung nun noch wertvoller war. Es lassen sich sogar mit KINTSUGI Krisen achtsam vergolden.

 

KINTSUGI Verbindung und Transformation

Dinge nicht wegzuwerfen, sondern zu reparieren und dadurch wertiger zu machen, das ist KINTSUGI. In der heutigen Zeit des Überflusses, des Konsums und einer Wegwerfmentalität erscheint mir dieser Ansatz sehr wichtig und stellt einen guten Gegenentwurf dar. Es bedeutet für mich, Dinge und Menschen zu achten, wertzuschätzen und zu bewahren.

In unserem Leben und in unserem Miteinander gibt es immer wieder Risse, Brüche und Verwerfungen. Diese anzunehmen, zu würdigen und zu schauen, was wir daraus lernen können, das sind Kernbotschaften des KINTSUGI.

Symbolisch trägt das zerbrochene Keramikstück die Risse des Lebens in sich. Auch jede Krise ist einzigartig. Aus jeder Krise kann sich eine schöpferische Kraft entfalten, die Scherben, Brüche und Risse freundlich, liebevoll und lebensbejahend annimmt und würdigt. Es verbindet sich etwas und somit wird Transformation ermöglicht. Du erfährst mehr in dem wunderbaren Buch

 

KINTSUGI Die Kunst schwierige Zeiten in Gold zu verwandeln, Andrea Löhndorf, Scorpio

 

Achtsamkeit meets KINTSUGI, ein Kreativ-Retreat

 

Diese besondere Kunst des KINTSUGI ist ein Baustein, um im Hier und Jetzt innehalten zu können. In einem Workshop möchten wir deshalb diese Kraftquelle für dich zugänglich machen und bei Bedarf mit KINTSUGI Krisen achtsam vergolden.

Wir verbringen gemeinsam ein Kreativ-Retreat über ein Wochenende in Achtsamkeit, meditativer Stille und mit dem traditionellen japanischen Kunsthandwerk des KINTSUGI.

Liebgewonnene Stücke aus Glas, Porzellan oder Keramik, die zerbrochen sind oder Risse zeigen, können mitgebracht werden. Sie werden liebevoll und achtsam in ganz eigene Weise repariert, in dem auch wir die Bruchstellen mit Gold veredeln werden. Risse zeichnen sich dann als goldene, mitfühlende, sanfte Linien und geben dem Bruchstück neuen Halt. Es entsteht eine einzigartige Kostbarkeit für dich.

Im Kreativ-Retreat entwickelt sich ein stimmiges Wechselspiel zwischen dem Üben in Achtsamkeit mit Sitz- und Gehmeditationen, Körperübungen, Schreibimpulsen sowie Momenten der Stille und des gemeinsamen Schweigens. Erlebe eine Zeit des lebendigen Austausches und geteilter Kreativität. Das Kreativ-Retreat lädt Dich ein die Brüchigkeit des Lebens freundlich und liebevolle anzunehmen, um daran in ganz eigener künstlerischer Weise zu wachsen – statt zu zerbrechen.

Ich freue mich sehr, mit der Kunst- und Poesietherapeutin, Soziologin und Achtsamkeitslehrerin Doreen Röder den Kreativ-Retreat gemeinsam zu gestalten.

www.gewaltfrei-koeln.de

Kreativ-Retreats Achtsamkeit meets KINTSUGI finden in 2023 an folgenden Terminen statt

24. März bis 26. März 2023

7. April bis 9. April 2023

23. Juni bis 25 Juni 2023

Falls du Fragen hast oder nähere Informationen benötigst, dann sind wir für dich da.

Doreen Röder, ed.oe1717353486tsop@1717353486redeo1717353486r.d1717353486

Michaele Dickmeis-Hoven, ed.ne1717353486vohsi1717353486emkci1717353486d@ele1717353486ahcim1717353486 oder telefonisch unter 02403/53521

Krisen achtsam vergolden

Was ist KINTSUGI?

KINTSUGI ist ein traditionelles japanisches Kunsthandwerk, bei dem zerbrochenes, beschädigtes Keramik- oder Porzellan mit einer speziellen Methode repariert wird. Da dem besonderen Urushi-Kleber oder der Kitmasse Pulvergold oder andere Metalle zugefügt werden, bekommen die Gefäße eine neue einzigartige Ausstrahlung. Die goldenen Bruchlinien verschönern und werten das Gefäß auf und bilden sogenannte „Keshiki“ also Landschaften aus den goldenen Bruchlinien. Es gibt zahlreiche Geschichten und Erzählungen in der japanischen Literatur, die die Bedeutung des KINTSUGI belegen. Einigen Kriegsherren sollen Teeschalen kostbarer als Ländereien gewesen sein. So ist verständlich warum das KINTSUGI-Handwerk ein großes Ansehen und eine große Bedeutung hatten.  Zerbrach eine Teeschale, konnte das Kunsthandwerk des KINTSUGI den Schaden begrenzen ja sogar umkehren, da die Schale durch die goldene Verbindung nun noch wertvoller war.

KINTSUGI Verbindung und Transformation

Dinge nicht wegzuwerfen, sondern zu reparieren und dadurch wertiger zu machen, das ist KINTSUGI. In der heutigen Zeit des Überflusses, des Konsums und einer Wegwerfmentalität erscheint mir dieser Ansatz sehr wichtig und stellt einen guten Gegenentwurf dar. Es bedeutet für mich, Dinge und Menschen zu achten, wertzuschätzen und zu bewahren.

In unserem Leben und in unserem Miteinander gibt es immer wieder Risse, Brüche und Verwerfungen. Diese anzunehmen, zu würdigen und zu schauen, was wir daraus lernen können, das sind Kernbotschaften des KINTSUGI.

Symbolisch trägt das zerbrochene Keramikstück die Risse des Lebens in sich. Auch jede Krise ist einzigartig. Aus jeder Krise kann sich eine schöpferische Kraft entfalten, die Scherben, Brüche und Risse freundlich, liebevoll und lebensbejahend annimmt und würdigt. Es verbindet sich etwas und somit wird Transformation ermöglicht. Du erfährst mehr in dem wunderbaren Buch

KINTSUGI Die Kunst schwierige Zeiten in Gold zu verwandeln, Andrea Löhndorf, Scorpio

Achtsamkeit meets KINTSUGI, ein Kreativ-Retreat

Diese besondere Kunst des KINTSUGI ist ein Baustein, um im Hier und Jetzt innehalten zu können. In einem Workshop möchten wir deshalb diese Kraftquelle für dich zugänglich machen.

Wir verbringen gemeinsam ein Kreativ-Retreat über ein Wochenende in Achtsamkeit, meditativer Stille und mit dem traditionellen japanischen Kunsthandwerk des KINTSUGI.

Liebgewonnene Stücke aus Glas, Porzellan oder Keramik, die zerbrochen sind oder Risse zeigen, können mitgebracht werden. Sie werden liebevoll und achtsam in ganz eigene Weise repariert, in dem auch wir die Bruchstellen mit Gold veredeln werden. Risse zeichnen sich dann als goldene, mitfühlende, sanfte Linien und geben dem Bruchstück neuen Halt. Es entsteht eine einzigartige Kostbarkeit für dich.

Im Kreativ-Retreat entwickelt sich ein stimmiges Wechselspiel zwischen dem Üben in Achtsamkeit mit Sitz- und Gehmeditationen, Körperübungen, Schreibimpulsen sowie Momenten der Stille und des gemeinsamen Schweigens. Erlebe eine Zeit des lebendigen Austausches und geteilter Kreativität. Das Kreativ-Retreat lädt Dich ein die Brüchigkeit des Lebens freundlich und liebevolle anzunehmen, um daran in ganz eigener künstlerischer Weise zu wachsen – statt zu zerbrechen.

Ich freue mich sehr, mit der Kunst- und Poesietherapeutin, Soziologin und Achtsamkeitslehrerin Doreen Röder den Kreativ-Retreat gemeinsam zu gestalten.

www.gewaltfrei-koeln.de

Kreativ-Retreats Achtsamkeit meets KINTSUGI finden an folgenden Terminen statt

Termin 1: 30.12.22 16.00 bis 20.00 Uhr, 31.12.22 10.00 bis 16.00 Uhr, 01.01.23 12.00 bis 16.00 Uhr

Termin 2: 24. bis 26.3.23

Termin 3: 7.bis 9.4.23

Termin 4: 23.bis 25.6.23

Falls du Fragen hast oder nähere Informationen benötigst, dann sind wir für dich da.

Doreen Röder, ed.oe1717353486tsop@1717353486redeo1717353486r.d1717353486

Michaele Dickmeis-Hoven, ed.ne1717353486vohsi1717353486emkci1717353486d@ele1717353486ahcim1717353486 oder telefonisch unter 02403/53521